Archiv

Archiv für September, 2010

Windows Phone 7 wird ausgeliefert

16. September 2010 Keine Kommentare

Seit wenigen Tagen liefert der Software-Riese Microsoft das neue Betriebssystem f├╝r Handys, Windows Phone 7, aus. Microsoft gab den Start der Auslieferungen auf dem eigenen Blog bekannt. Demnach k├Ânnen sowohl Handy-Hersteller als auch Netzbetreiber und Software-Entwickler ab sofort Windows Phone 7 verwenden. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich bei Windows Phone 7 um das Smartphone-OS, das bisher am meisten durch das Unternehmen getestet wurde. Knapp 10.000 Ger├Ąte mit dem Betriebssystem mussten sich auf Herz und Nieren ├╝berpr├╝fen lassen. Eigene Tests nahmen laut Microsoft mehr als 500.000 Stunden Zeit in Anspruch.

Zus├Ątzlich ├╝bernahmen zahlreiche unabh├Ąngige Software-Hersteller und Beta-Tester umfangreiche ├ťberpr├╝fungen von Windows Phone 7. Laut den Testergebnissen konnte sich dabei insbesondere die Facebook-Integration im People Hub durchsetzen. Sie beendete die umfangreichen ├ťberpr├╝fungen mit guten Ergebnissen. ├ťber die Integration k├Ânnen Windows-Phone-7-User auf direktem Weg die ÔÇ×Gef├Ąllt mirÔÇť-Funktion nutzen. Zudem lassen sich Statusmeldungen, Kommentare und Pinnwandeintr├Ąge problemlos posten.

Bisher wurden jedoch noch keine passenden Smartphones f├╝r das neue Betriebssystem vorgestellt. Nach bisherigen Medienberichten sollen die ersten Ger├Ąte im Oktober pr├Ąsentiert werden. Bis dahin m├╝ssen sich Interessierte und Experten noch in Geduld ├╝ben. Spekulationen sind allerdings schon in diesen Tagen vorhanden. Demnach sollen die ersten Lieferanten die Unternehmen HTC und LG sein. Zugleich sollen die Hersteller Asus, Dell und Samsung an passenden Ger├Ąten f├╝r Windows Phone 7 arbeiten.

KategorienHTC Tags: ,

Penny bietet Sony Ericsson Walkman-Handy f├╝r unter 90 Euro

14. September 2010 Keine Kommentare

Seit Montag den 30. August 2010 hat der bekannte Lebensmitteldiscounter Penny ein neues Handy-Angebot im Petto. So k├Ânnen sich Kunden in diesen Tagen f├╝r ein Walkman-Handy von Sony Ericsson f├╝r weniger als 90 Euro entscheiden. Das Handy wird inklusive einem Stereo-Headset angeboten und kann in den Filialen des Discounters erworben werden. Bei dem Walkman-Handy handelt es sich um das Sony Ericsson Spiro, das zum Preis von 89,99 Euro gekauft werden kann.

Mit seinen Funktionen eignet sich das Ger├Ąt in erster Linie f├╝r den Musikgenuss. Damit dieser keine W├╝nsche offenl├Ąsst, ist es mit einem Video-Player, einem MP3-Player und einem Radio ausgestattet. Das Spiro verf├╝gt zudem ├╝ber ein 2,2 Zoll Display, das mit einer Aufl├Âsung von 240 x 320 Pixel aufwarten kann. Die 2-Megapixel-Kamera befindet sich auf der R├╝ckseite des Ger├Ątes. Sie verf├╝gt ├╝ber einen 2-fach digitalen Zoom. Das Walkman-Handy von Sony Ericsson unterst├╝tzt die Datenstandards GPRS und EDGE. Allerdings mangelt es dem Ger├Ąt sowohl an UMTS als auch an WLAN. Dar├╝ber hinaus kann jedoch Bluetooth zur Hand genommen werden.

Mit einer microSD-Karte kann der interne Speicher auf bis zu 16 GB erweitert werden. An der Au├čenseite bietet das Sony Ericsson Walkman-Handy einen 3,5 mm Klinkenanschluss, der f├╝r alle Standard-Kopfh├Ârer genutzt werden kann. Alles in allem handelt es sich um ein solides Ger├Ąt, das f├╝r den Preis angenehme Funktionen verspricht.

BILDmobil ab September mit neuer Handy-Surf-Flatrate f├╝r 9,99 Euro

7. September 2010 Keine Kommentare

Bereits in der Vergangenheit machte der Prepaid-Discounter BILDmobil mit vergleichsweise g├╝nstigen Angeboten auf sich aufmerksam. Medienberichten zufolge soll nun ab 1. September 2010 ein neues Angebot des Anbieters an den Start gehen. Dabei setzt BILDmobil diesmal auf eine Handy-Surf-Flatrate zum g├╝nstigen Preis von 9,99 Euro. Die Flatrate kann selbstverst├Ąndlich sowohl in Verbindung mit dem Handy als auch mit dem Smartphone genutzt werden. Zum Preis von 9,99 Euro soll die Flat von BILDmobil zun├Ąchst f├╝r 30 Tage g├╝ltig sein.

Dabei wird den Kunden eine Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s zur Verf├╝gung stehen. Wenn ein Kunde mehr als 250 MB ├╝bertr├Ągt, erfolgt die Drosselung auf 56 kBit/s. Mit der Flat setzt BILDmobil erstmals auf eine Daten-Option f├╝r das mobile Surfen. Bisher war die SIM-Karte des Discounters vordergr├╝ndig zum Telefonieren gedacht. Wer sich bisher f├╝r das Surfen mit dem Tarif entschieden hat, hat je ├╝bertragenen Megabyte 35 Cent gezahlt. Kostenlos ist jedoch die Nutzung vom BILDmobil-Portal. Doch auch abseits der neuen Flatrate kann sich der Tarif von BILDmobil durchaus sehen lassen.

Immerhin k├Ânnen Kunden rund um die Uhr f├╝r g├╝nstige 9 Cent pro Minute telefonieren. Dabei spielt es keine Rolle, f├╝r welches Netz sie sich entscheiden. SMS-Mitteilungen innerhalb von Deutschland schlagen zum gleichen Preis zu Buche. Der BILDmobil Tarif ist im Vodafone-Netz geschaltet. Die Abfrage der eigenen Mobilbox ist bei diesem Angebot selbstverst├Ąndlich kostenlos. Neben der neuen Handy-Surf-Flarate k├Ânnen Kunden bei dem Discounter zwischen weiteren Optionen f├╝r Telefonate und den SMS-Versand w├Ąhlen. Die Telefon-Flatrate kann zum Preis von 14,95 Euro gebucht werden. Ein Paket mit 15 SMS schl├Ągt mit 99 Cent zu Buche.

KategorienTarife Tags: ,

Neue Spekulationen um T-Mobile G2

5. September 2010 Keine Kommentare

Seit Wochen brodeln die Ger├╝chtek├╝chen, wenn es um das neue T-Mobile G2 geht. Bisher wurde das neue Android-Handy jedoch noch nicht best├Ątigt. Wahrscheinlich soll es unter dem Projektnamen Vanguard laufen und aus den H├Ąnden des Herstellers HTC kommen. Nach neuesten Medienberichten k├Ânnte das neue T-Mobile G2 bereit am 29. September an den Start gehen. Der m├Âgliche Auslieferungstermin wurde durch Screenshots, die im Webblog TmoNews ver├Âffentlicht wurden, bekannt. Bisher ist jedoch vollkommen unbekannt, ob der 29. September wirklich zum Stichtag f├╝r das G2 wird. Zudem ist weiterhin unklar, ob das Android-Handy in mehreren L├Ąndern an den Start gehen wird und wo es ├╝berhaupt gekauft werden kann.

Erst vor wenigen Tage wurde das T-Mobile G2 durch die US-amerikanische Aufsichtsbeh├Ârde FCC genehmigt. Bereits kurze Zeit nach der Genehmigung machte es unter verschiedenen Namen im World Wide Web auf sich aufmerksam. So wurde es als HTC Vision, zugleich aber auch als HTC Desire Z gehandelt. Ger├╝chten zufolge soll das neue Android-Handy mit einem 3,7 Zoll gro├čen Touchscreen ausgestattet sein.
Au├čerdem soll es Nutzern eine aufklappbare QWERTZ-Tastatur bieten. Nach bisherigen Berichten wird es zudem von einem Snapdragon-Prozessor angetrieben. Dieser soll ├╝ber eine 1GHz Taktung verf├╝gen. Das neue G2 soll des Weiteren dazu in der Lage sein, den neuen Mobilfunkstandard HSPA+ zu unterst├╝tzen. Trotz der neuen Berichte werden sich interessierte Nutzer beim T-Mobile G2 auch weiterhin in Geduld ├╝ben m├╝ssen.

Erste Bilder sind schon aufgetaucht und zum Beispiel bei T3N und MobiFlip zu sehen.

KategorienHTC Tags: , ,