Archiv

Archiv für April, 2012

Wie d├╝nn wird das iPhone 5?

26. April 2012 Keine Kommentare
iPhone3 by flickr Yutaka Tsutano Wie d├╝nn wird das iPhone 5?

cc by flickr/ Yutaka Tsutano

Um das neue iPhone 5 gab es ja bereits etliche Ger├╝chte. Nach aktuellem Stand scheint es so, als w├╝rde Apple die neue Generation seines Smartphones im Herbst auf den Markt bringen und das mit einem vollkommen neuen Geh├Ąuse. Aktuell hei├čt es, dass das Ger├Ąt zudem extrem d├╝nn sein k├Ânnte.

So manch einer h├Ąlt es f├╝r wahrscheinlich, dass das iPhone 5 gerade einmal 7,9 Millimeter dick sein wird. Dies k├Ânnte unter anderem durch einen deutlich d├╝nneren Akku und einen Wechsel von Glas zu Metall erreicht werden. Dar├╝ber hinaus ist auch von einer neuen Display-Technologie die Rede.

Dabei w├╝rden die ber├╝hrungsempfindlichen Sensoren in den Farbfiltern liegen anstatt wie bisher dar├╝ber. Dies bedeutet, dass das iPhone 5 d├╝nner werden kann, ohne aber an Leistung zu verlieren. Ob dies der Fall sein wird und wann das gute St├╝ck wirklich auf den Markt kommt, l├Ąsst sich bei Apple wie immer nicht sagen. Nun ja, Vorfreude ist bekanntlich die sch├Ânste Freude… icon wink Wie d├╝nn wird das iPhone 5?

S├╝dkorea: Verbot von Apps, die lautlos fotografieren

23. April 2012 Keine Kommentare
Smartphone by flickr Twon S├╝dkorea: Verbot von Apps, die lautlos fotografieren

cc by flickr/ ~Twon~

W├Ąhrend sich hierzulande wohl nur wenige Menschen bisher Gedanken dar├╝ber gemacht haben, ob Smartphones, die ohne ein Ger├Ąusch fotografieren, Spannern freien Lauf lassen, ist dies in S├╝dkorea anders. Hier sind bereits seit l├Ąngerer Zeit Handys verboten, die ohne Ton knipsen. Bei einem Foto muss dort also immer ein Ger├Ąusch gemacht werden. Nun soll dieses Verbot auch auf Foto-Apps ausgeweitet werden.

Laut Medienberichten wurde erst im letzten Jahr ein Mann in S├╝dkorea festgenommen, der sein Handy als lautlose Kamera benutzte und dabei gut 500 Frauen und M├Ądchen unter den Rock fotografierte. Die s├╝dkoreanischen Beh├Ârden haben den Voyeuren nun weiter den Kampf angesagt und diskutieren, ob man die bisherige Vorschrift nicht auch auf Apps ausweiten soll.

Aktuell verhandle man bereits mit Konzernen wie LG, Samsung, Apple oder Google, ob sich bei Foto-Apps die Lautlos-Funktion nicht generell blocken lasse. Nun ja, andere L├Ąnder, andere Sitten… Oder macht ihr euch ├╝ber so etwas auch bei uns Sorgen?

Kommt bald das Ende der SMS?

19. April 2012 Keine Kommentare
SMS by wikimedia Scaredpoet Kommt bald das Ende der SMS?

cc by wikimedia/ Scaredpoet

Nach wie vor schreiben die meisten Menschen flei├čig SMS, doch nach und nach wandeln sich mal wieder unsere Gewohnheiten in Sachen Kommunikation. SMS sind nat├╝rlich schon lange keine Besonderheit wie sie es noch vor ein paar Jahren waren und so wie die Technik voranschreitet, nutzen logischerweise auch die Menschen immer neue M├Âglichkeiten.

So berichtet derzeit das Magazin ÔÇ×ForbesÔÇť, dass in einigen L├Ąndern die Anbieter gemerkt h├Ątten, dass zu Weihnachten 2011 deutlich weniger SMS versandt wurden als noch zur selben Zeit ein Jahr davor. Finnland z├Ąhlte zum Beispiel 22 Prozent weniger Kurznachrichten, Hongkong 14 Prozent und Australien neun Prozent weniger.

So manch ein Experte ist davon ├╝berzeugt, dass sich der Lebenszyklus der SMS langsam dem Ende zuneigt. Nat├╝rlich wird diese Entwicklung noch eine Weile dauern, jedoch kann man schon jetzt die ersten Anzeichen sehen. Immer mehr User nutzen eher Messenger-Angebote oder eben soziale Netzwerke um mit ihren Freunden und Verwandten in Verbindung zu bleiben.

Immer mehr Kombitarife im D-Netz f├╝r weniger als 10 Euro

17. April 2012 Keine Kommentare
Bild 5 300x198 Immer mehr Kombitarife im D Netz f├╝r weniger als 10 Euro

Toshiba Smartphone - fotopedia/ Pat2001

Im Bereich der Smartphone-Tarife setzt sich die eingeschlagene Preisentwicklung weiter fort. Demnach werden die Tarife f├╝r Smartphones immer preiswerter. Die g├╝nstigeren Konditionen tragen dazu bei, dass der Boom auf dem Ger├Ątemarkt weiter anh├Ąlt. Mittlerweile stehen in Deutschland immer mehr Kombitarife im D-Netz zur Verf├╝gung, die f├╝r weniger als 10 Euro in Anspruch genommen werden k├Ânnen. Kombitarife sind nach den Entwicklungen in j├╝ngster Vergangenheit zum Teil g├╝nstiger als Flatrates oder die Angebote der Discounter. Die Kombitarife setzen sich aus monatlichen Freiminuten und Frei-SMS zusammen. Lange Zeit waren Tarife mit solch g├╝nstigen Preisen nur im E-Netz zu finden.

Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr Anbieter, die entsprechend g├╝nstige Angebote im D-Netz zur Verf├╝gung stellen. Bei DeutschlandSIM k├Ânnen sich die Verbraucher demnach neben den Smartphone-Tarifen im Netz von o2 ab sofort auch f├╝r Tarife im Vodafone D-Netz entscheiden. Dabei erhalten sie bei diesem Kombitarif neben 100 Freiminuten auch 100 Frei-SMS und ein monatliches Datenvolumen von 200 MB. Der Kombitarif kann bei DeutschlandSIM zum monatlichen Preis von 9,95 Euro in Anspruch genommen werden. Kunden, die sich f├╝r das o2 Netz entscheiden, erhalten ein monatliches Datenvolumen von insgesamt 500 MB. Wenig-Telefonierer k├Ânnen sich auch nur f├╝r einen Kombitarif mit 50 Frei-SMS und 50 Freiminuten entscheiden. Im Vodafone-Netz steht dieser Tarif f├╝r monatlich 7,95 Euro zur Verf├╝gung.

Instagram: Trotz ├ťbernahme-├ärger beliebteste App

16. April 2012 Keine Kommentare

Momentan zeigt sich Facebook vor dem geplanten B├Ârsengang in Kauflaune. Unter anderem wurde in der vergangenen Woche bekannt, dass Facebook den Foto-Sharing-Dienst Instagram ├╝bernehmen wird. Dies f├╝hrte zun├Ąchst bei etlichen Usern zu gro├čem Protest und einige k├╝ndigten bereits an, ihre Konten zu l├Âschen.

Am Ende hat der Medienrummel um die ├ťbernahme Instagram jedoch vor allem genutzt, denn die App hat nun Platz eins der kostenlosen Programme im App Store erreicht. Dies hatte der Dienst bisher noch nie geschafft. Es gibt also eindeutig mehr Fans der App und vor allem von Facebook als Kritiker…

Vor kurzem meldete Instagram, dass man 30 Millionen iPhone-Nutzer verzeichnen konnte, die auf die Foto-App setzen. Rechnet man die neu gewonnen Kunden und nat├╝rlich die Android-Nutzer dazu, d├╝rfte die 50 Millionen Marke nicht mehr weit sein.

KategorienApps Tags: ,