Archiv

Archiv für September, 2012

Mobile Security: wie wichtig sind Sicherheitsprogramme fĂĽr Handys und Tablets?

24. September 2012 Keine Kommentare
wikitude 300x261 Mobile Security: wie wichtig sind Sicherheitsprogramme fĂĽr Handys und Tablets?

cc by flickr / wikitude

Die Tablets und Smartphones sind immer häufiger in Nutzung und scheinen für viele Menschen sogar den klassischen PC zu ersetzen. So wie die Nutzung der mobilen Endgeräte steigt, sind aber auch die Gefahren auf virtueller Ebene stärker vertreten. Für die kriminelle Szene scheint sich ein Zugriff auf die Endgeräte aus verschiedenen Gründen zu lohnen. Die Anforderungen an Programme für die Sicherheit steigen daher immer weiter.

Die Anforderungen an moderne Sicherheitsprogramme
Ob nun auf dem Tablet oder auf dem Smartphone – die Nutzung von Firewalls und Antivirenprogrammen auf den mobilen Endgeräten ist in der heutigen Zeit wichtig geworden. Aber warum besteht ĂĽberhaupt die Gefahr von Schadprogrammen auf dem mobilen Endgerät? Da die Geräte fĂĽr die Nutzung der Menschen immer wichtiger waren, werden auch die unterschiedlichen Dinge im Alltag immer häufiger mit dem Tablet erledigt. Statt den PC anzumachen, um sich in das Online-Banking einzuloggen, wird einfach eine App genutzt, mit der man eine Verbindung erhält. Auch die Kontakte, die man auf dem Smartphone speichert oder Daten von Kreditkarten könnten auf dem Gerät sein. All dies sind Punkte, an denen kriminelle Energien ein Interesse haben. Die Entwicklung der Schadsoftware fĂĽr diese Geräte wird immer weiter vorangetrieben. Der Appstore selbst kann weiterhelfen. Mit ein wenig Recherche finden Sie hier die richtigen Sicherheitsprogramme.

Mit einem Programm wie Norton Mobile Security kann das Risiko fĂĽr eine Infizierung des eigenen Tablets oder Smartphones erheblich gesenkt werden. Wie auch ein Antivirenprogramm auf dem PC kontrolliert das Programm die Dateien auf dem Rechner und sorgt so fĂĽr mehr Sicherheit beim Surfen im Internet und natĂĽrlich auch beim Versand und Empfang von Nachrichten. Durch die dauerhafte Kontrolle des Datenverkehrs kann genau erkannt werden, ob es Probleme mit Schadsoftware gibt. Die Sicherheit wird auf diese Weise erheblich gesteigert.