Archiv

Artikel Tagged ‘Smartphone’

Videos auf Smartphone & Co transferieren

19. Juni 2014 Keine Kommentare
wikitude 300x261 Videos auf Smartphone & Co transferieren

cc by flickr / wikitude

Wer kennt das nicht: man hat das neueste Urlaubsvideo am PC bearbeitet, oder eine tolle Slideshow erstellt, und würde dieses Video nun gerne auf das mobile Gerät übertragen um es den Freunden präsentieren zu können. Da stellt sich das Problem: Das Video hat nicht das richtige Format. Was tun?

Welches Format man benötigt hängt vor allem vom Betriebssystem auf dem entsprechenden Smartphone ab. iOS (Apple’s iPhone oder iPad) beispielweise arbeitet vorzugsweise mit Quicktime oder dem MPEG Format. Konvertieren ist eigentlich gar nicht schwer – solange man das richtige Programm dafĂĽr besitzt. Eines davon wollen wir euch nun heute vorstellen.

Wissenswertes zum Videokonverter

Der Video Konverter von Movavi kann fast alle Formate, die für Filme und Musik sind, konvertieren. Der Benutzer von Smartphones kann seine Filme auf das Format seines Telefones anpassen, so erhält er auch auf dem Smartphone die höchste Bitrate. Der Movavi Videokonverter verfügt über mehr als 180 Voreinstellungen, die für alle Multimedia-Formate und auch Codecs geeignet sind. Mühelos lassen sich die Videos in ein beliebiges Format konvertieren. Die lange Wartezeit ist vorbei, denn die neue Software arbeitet noch schneller.

Konvertierung von Audio, Video und DVD

Bei dem neuen Movavi Videokonverter gibt es keine Dateiformate mehr, die unlesbar sind. Alle Formate können in ein beliebiges anderes Format konvertiert werden. Zusätzlich verfügt der Videokonverter über eine Einstellung, die das Hochladen der Videos bei Facebook oder YouTube einfacher machen. Mit einem Klick sind die Videos konvertiert und hochgeladen.

Schnelle Konvertierung

Mit dem Videokonverter von Movavi werden die Videos 79x schneller konvertiert, als bei herkömmlichen Programmen. Die CPU-Auslastung liegt bei nur 60 %, für den User heißt das, dass er, während er ein Video konvertiert, problemlos und auch schnell im Internet surfen kann. Der Videokonverter braucht keine Hardwarebeschleunigung und ist trotzdem um 250 % schneller. Da die Codecs gleich eingebunden werden, bleibt auch die Qualität der Videos erhalten. Da das Programm beim Konvertieren die CPU-Auslastung schätzt und auf effektive Weise nutzt, können mehrere Dateien zugleich konvertiert werden.

Einfache Benutzeroberfläche und Editierfunktion

Die Benutzeroberfläche des Movavi Videokonverters ist übersichtlich und einfach gestaltet. Für ungeübte User ist die Benutzung daher kein Problem, da die Buttons für sich sprechen. Eine Editierfunktion ist im Videokonverter ebenfalls enthalten. Damit kann man entweder Szenen aus Videos herausschneiden oder mehrere Videos zu einem Ganzen zusammenfügen. Helligkeit und Kontrast können individuell angepasst werden. So kann zugleich die Qualität eines Videos verbessert werden. Natürlich kann ein Video auch mit einem Audioton unterlegt werden. Die intelligente Größenanpassung des Programms sorgt dafür, dass das Video weder verzerrt noch gedehnt wird. Das Seitenverhältnis bleibt aufrecht, auch wenn die Auflösung geändert wird. Bevor ein Video konvertiert wird, gibt es die Möglichkeit sich das Ergebnis im Vorhinein zeigen zu lassen, die Vorschauoption macht das möglich. Erst wenn das Ergebnis so ist, wie man es sich wünscht, wird konvertiert.

Simyo All Net Flat & SMS

19. Juni 2013 Keine Kommentare
iPhone 4 by flickr John.Karakatsanis Simyo All Net Flat & SMS

cc by flickr / John.Karakatsanis

Noch nie spielte das Handy im Alltag eine so entscheidende Rolle wie heute. Dabei möchte aber jeder möglichst günstig davonkommen und sucht nach dem idealen Tarif, der zu den eigenen Anforderungen passt. Wer das Angebot von Simyo bei gutscheinpony.de unter die Lupe nimmt, dürfte festgestellt haben, dass es heute besonders All-Net-Flatrates sind, die sich einer hohen Nachfrage erfreuen und ein überraschend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorzuweisen haben.

Lohnt sich eine Allnet Flatrate?

Mittlerweile telefonieren immer weniger Personen über den klassischen Festnetzanschluss. Das Handy ist einfach flexibler und auch längst nicht mehr so teuer, wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Für Vieltelefonierer lohnt sich ein klassischer Tarif mit Minutenpreisen aber dennoch nicht.

Es gibt jede Menge Flatrates, die hier unterm Strich einfach günstiger sind. Um sich auch über das Netz der Gesprächspartner keine Gedanken machen zu müssen, bietet sich eine Allnet Flatrate an, bei der fast alle Leistungen bereits in der Monatlichen Grundgebühr enthalten sind. Schon wer über 200 Minuten im Monat per Handy telefoniert, könnte in vielen Fällen mit einem Allnet-Tarif sparen.

Das Simyo-Angebot

Eine Flat für alle Netze gibt es auch von Simyo. Anrufe in alle deutschen Fest- und Handynetze kosten keinen Cent, da diese schon in der Grundgebühr inbegriffen sind. Gleiches gilt auch für den Versand von SMS-Nachrichten. Besonders für Smartphone-User dürfte die mitgelieferte Datenoption interessant sein. Hierbei handelt es sich im Grunde ebenfalls um eine Flat, bei der allerdings nach monatlich 500 MB Traffic die Bandbreite bis zum nächsten Abrechnungszeitraum gedrosselt wird. Für Heavy User bietet Simyo ein aufpreispflichtiges Daten-Upgrade an, durch das monatlich 1 GB Highspeedvolumen zur Verfügung stehen. Dieses Komplettpaket bietet Simyo wahlweise als Vertragslösung mit 24 Monaten Laufzeit- aber auch ohne Bindung an. Fällt die Entscheidung für die 2 Jahre Laufzeit, gibt es als Belohnung etwas bessere Konditionen.

Smartphone Tarife im Juli 2012

21. Juli 2012 Keine Kommentare
nopsa hiit fi5 300x221 Smartphone Tarife im Juli 2012

cc by nopsa.hiit.fi

Smartphone Tarife gibt es inzwischen wie Sand am Meer, und es kommen monatlich neue solcher Tarife hinzu.Wir haben uns die breite Palette einmal angeschaut, und ein paar der gĂĽnstigsten Tarife hier zusammengestellt.

o2 Blue XS
Als erstes haben wir da ein echtes Schnäppchen des Telekommunikationsanbieter o2, nämlich den Tarif „O2 Blue XS“, wie er derzeit auf der Webseite Logitel.de angeboten wird. Dieser zeichnet sich durch eine monatliche Internet-Bandbreite von 50 MB, einer Flatrate ins deutsche o2 Mobilfunknetz und Monatlich 50 Freiminuten in alle deutsche Netze aus. Des weiteren erhalten sie bei Abschluss einer 24 monatigen Laufzeit monatlich 50 Frei-SMS in alle deutschen Netze geschenkt. Und das ganze gibt es zu den günstigen Grundgebühr-Preis von 9,99€.
Bei Bedarf haben sie außerdem noch die Möglichkeit für zusätzliche 9,99€ eine SMS-Flatrate mit zu buchen.

Vodafone SuperFlat Internet SIM Spezial

Bei dem nächsten Tarif, den wir ihnen vorstellen möchten handelt es sich um den Tarif „SuperFlat Internet SIM Spezial“ vom Anbieter Vodafone. Dieser Tarif pendelt sich preislich eher im Mittelfeld ein, bietet dementsprechend aber selbstverständlich auch mehr. Hier wird einem als Kunden eine Mobile Internet-Flatrate, sowie eine Flatrate in das deutsche Vodafone Netz und eine Flatrate in ein deutsches Mobilfunknetz ihrer Wahl geboten. Außerdem bietet auch dieser Tarif ihnen eine SMS-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze. Das ganze gibt es zu einem Grundgebühr-Preis von 29,95€.

Telekom Special Complete Mobil mit Handy Basic
Als letztes haben wir den Tarif „Special Complete Mobil mit Handy Basic“, der den teuersten Tarif der hier vorgestellten Tarife darstellt, aber dafür, neben einer mobilen Internet-Flatrate, einer Flatrate ins deutsche Telekom-Mobilfunknetz, einer SMS-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze, und 100 Freiminuten in alle deutschen Mobilfunknetze, noch das Angebot hat, dass man ein neues Smartphone kostenlos zum Vertrag hinzu bekommt. Diesen Tarif gibt es für den Grundgebühr-Preis 34,95€.

Nokia Lumia 900 –Das neue Windows Smartphone

9. Juli 2012 Keine Kommentare
51504 7169 713564 32443 19091 1 Nokia Lumia 900 –Das neue Windows Smartphone

nokia lumia 900 white home screen Nokia Lumia 900 –Das neue Windows SmartphoneKaum eine andere Branche der Technikwelt unterliegt derzeit solch einem starken Wachstum wie der hiesige Smartphone-Markt. Um allen interessierten Käufern eine lukrative Alternative zu iPhone & Co zu bieten, ist in den folgenden Abschnitten eine ausführliche Produktvorstellung über das Lumia 900 aus dem Hause Nokia zu finden.

Wir haben das Lumia 900 in den letzten zwei Wochen getestet und verlosen es im AnschluĂź unseres Berichts an unsere Leser.

Design

In Sachen Design, Optik und Handling verdient das Lumia 900 schlichtweg Bestnoten. Denn das Aussehen an sich, die geringe Tiefe, das hohe Maß an Luxuriösität und die Schlichtheit des High-End Handys sind einfach nur als vorbildlich für alle anderen Smartphones anzusehen. So thront unter anderem ein kristallklarer Bildschirm auf der Vorderseite des Handys. Hinzu kommt eine recht unempfindliche Polycarbonat-Hülle, die den 0-8-15 Plastikleben vieler Konkurrenzmodelle einiges voraus hat. Diese ist an den Seiten außerdem gekonnt abgeschliffen, wodurch das Smartphone noch einmal wesentlich dynamischer wirkt.

Insgesamt misst das Modell übrigens gute 12,7 x 6,8 x 1,1 Zentimeter, fällt mit einem Gewicht von 160 Gramm jedoch in die Schwergewichtsklasse aktueller Smartphone-Riegen. Je nach Geschmack stehen dem Käufer übrigens eine klassisch schwarze, eine blaue oder eine weiße Ausführung zur Auswahl.

gesponserter Artikel

LG veröffentlicht Optimus 4X HD im Juni

20. Mai 2012 Keine Kommentare
LG by flickr gillyberlin 300x225 LG veröffentlicht Optimus 4X HD im Juni

LG | © by flickr/ gillyberlin

Im Juni wird der Gerätehersteller LG mit dem Optimus 4X HD ein neues Smartphone auf den Markt bringen. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Quadcore-Handy. Es wird das erste Smartphone dieser Art sein, das aus den Händen von LG stammt. Das Highend-Smartphone ist mit einem 1,5 GHz-Prozessor ausgestattet und verfügt über einen 4,7 Zoll großen Touchscreen. Bei diesem hat sich LG für einen HD-IPS-LCD-Touchscreen entschieden. Er bietet eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel.

Darüber hinaus verfügt das Optimus 4X HD über eine 8 Megapixel-Kamera und ist mit Android 4.0 ausgestattet. Serienmäßig sind ein 16 GByte großer interner Speicher und ein 1 GByte RAM mit an Bord. LG hat sich bei dem Optimus 4X HD für einen vielversprechenden Akku entschieden, der mit einer Kapazität von 2150 mAh ausgestattet ist. Dadurch dürfen die Anwender bei dem Smartphone auf lange Akkulaufzeiten hoffen. Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören WLAN-n und ein USB-Anschluss, der MHL-kompatibel ist.