Archiv

Artikel Tagged ‘Symbian’

Android l├Ąsst Symbian hinter sich

18. November 2011 Keine Kommentare
Bild 15 150x150 Android l├Ąsst Symbian hinter sich

Android-Handy - flickr.com/Joey Peter

Googles Android kann Symbian von Nokia immer deutlicher das Wasser reichen. War Symbian bislang das Betriebssystem, das weltweit am h├Ąufigsten genutzt wurde, schafft es Android mehr und mehr aufzuschlie├čen. Im vierten Quartal 2010 konnte Android Symbian erstmals ├╝berholen. Auch wenn der Unterschied zwischen den Systemen mit Blick auf die Verkaufszahlen gering ist, hat Googles Angebot die Nase vorn. W├Ąhrend Nokia bereits seit langem mit Stagnation bei Symbian zu k├Ąmpfen hat, schafft es der US-Konzern die Quartalszahlen kontinuierlich zu steigern. Genau das k├Ânnte dem Nokia Angebot langfristig schaden. Experten sind sich sicher, dass eine Wachabl├Âsung durch Google lediglich eine Frage der Zeit ist.

Im vierten Quartal 2010 wurden nach aktuellen Berichten insgesamt rund 31 Milionen Symbian-Handys verkauft. Hingegen wechselten rund 32,9 Millionen Android-Smartphones den Besitzer. Damit hat Googles Android Symbian bereits hinter sich lassen k├Ânnen. Noch ist der Abstand zwischen den beiden Betriebssystemen jedoch gering. Immer deutlicher hat Nokia mit dem angekratzten Image von Symbian zu k├Ąmpfen. Vor allem die letzten Versionen konnten die Nutzer nicht mehr ├╝berzeugen. Daneben ist das neue Angebot Meego, das in Kooperation mit Intel entsteht, immer noch nicht marktreif. Beide Aspekte belasten Nokia und vor allem den Erfolg der Firma enorm. Mit Blick auf die Marktanteile kann sich Symbian bislang noch behaupten. Doch auch hier schlie├čt Google mit gro├čen Schritten auf.

KategorienTarife Tags: , ,

Nokia k├╝ndigt kostenfreie Microsoft-Apps an

18. September 2011 Keine Kommentare
Nokia flickr Harold R 300x225 Nokia k├╝ndigt kostenfreie Microsoft Apps an

Nokia | ┬ę by flickr/ Harold R

Der finnische Handykonzern Nokia hat j├╝ngst kostenfreie Microsoft-Apps angek├╝ndigt, die in Verbindung mit dem System Symbian genutzt werden k├Ânnen. Die Anwendungen sollen im Zuge der Kooperation zwischen Microsoft und Nokia ver├Âffentlicht werden. Wie bekannt wurde, sollen mehrere Apps gratis f├╝r Symbian zur Verf├╝gung gestellt werden. Mit der Auslieferung soll nach aktuellen Informationen im vierten Quartal dieses Jahres begonnen werden. Allerdings werden die Anwendungen lediglich f├╝r die Ger├Ąte bereitgestellt, die mit der j├╝ngsten Symbian-Version arbeiten.

Sie erhielt von dem Hersteller den Namen Belle. Anfang 2012 sollen dann weitere Anwendungen folgen. Bei diesen soll es sich um Varianten der Systeme PowerPoint, Excel und Word handeln. Doch auch f├╝r 2011 sind mehrere Anwendungen geplant. So soll unter anderem eine App ver├Âffentlicht werden, mit der Pr├Ąsentationen von PCs auf mobile Endger├Ąte ├╝bertragen werden k├Ânnen. Dar├╝ber hinaus ist auch eine OneNote App f├╝r dieses Jahr geplant. Noch in diesem Jahr m├Âchte Nokia nach eigen Angaben mit der Einf├╝hrung seiner ersten Smartphones beginnen, die mit dem Betriebssystem Windows Phone ausgestattet sind.

KategorienApps, Nokia Tags: , , ,

Samsung wird gr├Â├čter Handyhersteller der Welt

19. Juni 2011 Keine Kommentare
Samsung flickr BestBoyZ de 300x225 Samsung wird gr├Â├čter Handyhersteller der Welt

Samsung | ┬ę flickr/ BestBoyZ.de

F├╝r den finnischen Handyhersteller Nokia wird die Luft immer d├╝nner. Berichten zufolge wird Samsung bereits im dritten Quartal die Rolle als gr├Â├čter Handyhersteller der Welt ├╝bernehmen. Seit 1996 ist Nokia der weltweit gr├Â├čte Handyhersteller. Schon seit Monaten k├Ąmpft der Konzern jedoch mit einem kontinuierlichen Abw├Ąrtstrend. Parallel dazu hat Samsung an Boden gewinnen k├Ânnen. Samsung erlebt in diesen Tagen einen ungehinderten Boom.

Gemeinsam mit Googles Betriebssystem Android und der eigenen Galaxy-Reihe kann sich der koreanische Hersteller zunehmend an Nokia und dessen Marktposition herantasten. Nach Einsch├Ątzungen von Experten wird Samsung bereits ab dem dritten Quartal des laufenden Jahres der gr├Â├čte Handyhersteller der Welt sein. Im kommenden Jahr muss sich Nokia weiteren Konkurrenten geschlagen geben m├╝ssen. Berichten zufolge wird so auch der US-Konzern Apple an den Finnen vorbeiziehen. Dar├╝ber hinaus soll auch HTC deutlich auf Nokia aufschlie├čen k├Ânnen. Grund f├╝r die Entwicklungen ist die weiterhin sehr geringe Nachfrage nach Nokias Betriebssystem Symbian. Seit Monaten k├Ąmpfen die Finnen vor allem auf dem Smartphone-Markt gegen den Abw├Ąrtstrend.

Nokia weiter in Gefahr

8. April 2011 1 Kommentar

Der finnische Handyhersteller Nokia schafft auch weiterhin nicht den Sprung aus der Enge. Nach Einsch├Ątzungen von Experten befindet sich der Konzern immer noch in Gefahr. Bor allem beim Trend zur attraktiven Handysoftware hat Nokia den wichtigen Einstieg verschlafen. Obwohl die Finnen weiterhin als Branchenriese gehandelt werden, wird die Luft f├╝r Nokia immer d├╝nner. So ist der Konkurrent HTC mit Blick auf die Marktkapitalisierung derzeit mehr wert als Nokia.

Im Bereich der klassischen Handys hat Nokia zwar immer noch die Nase vorn, doch gerade im wichtigen Segment der Smartphones hinkt der Konzern hinterher. Obwohl sich der Konzern in den letzten Monaten mehrheitlich darum bem├╝hte aufzuholen, bleibt der R├╝ckstand zur Konkurrenz weiter enorm. Zudem kann auch nicht damit gerechnet werden, dass die Finnen diesen R├╝ckstand so schnell wieder aufholen. Die Ursache daf├╝r ist vor allem das Betriebssystem Symbian, das in Kreisen der Nutzer mittlerweile als uncool angesehen wird. Dieses Image kann Nokia auch nicht durch ein elegantes Design seiner Ger├Ąte wettmachen.

KategorienNokia Tags: , ,

Nokia entwickelt erstes Handy mit Windows Phone 7

26. M├Ąrz 2011 Keine Kommentare

Der finnische Handyhersteller Nokia arbeitet laut aktuellen Berichten an dem ersten Handy mit Windows Phone 7. Demnach werden die Pl├Ąne, die in der Kooperation mit Microsoft besiegelt werden, bereits kurze Zeit nach Bekanntwerden der Zusammenarbeit umgesetzt. Gegen├╝ber den Medien erkl├Ąrte Stephen Elop, dass Nokia bereits mit der Entwicklung der ersten Smartphones begonnen hat, die mit Windows Phone 7 laufen werden. Bislang wurden jedoch noch nicht alle Bedingungen f├╝r die Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft besiegelt.

Um zu vermeiden, dass Nokia weitere wichtige Marktanteile verliert, sollen die neuen Pl├Ąne nun jedoch m├Âglichst schnell in die Tat umgesetzt werden. Im Zuge der Kooperation mit Microsoft wird Nokia das eigene Betriebssystem Symbian auslaufen lassen. K├╝nftig sollen alle Smartphones der Finnen lediglich mit Windows Phone arbeiten. Dabei m├Âchten die beiden Konzerne k├╝nftig auch mit Blick auf die Entwicklung eng zusammenarbeiten. Die ersten Nokia Modelle mit Windows Phone 7 sollen sp├Ątestens 2012 den Sprung auf den Markt schaffen. Elop betonte, dass er das erste Ger├Ąt am liebsten bereits in diesem Jahr auf den Markt bringen m├Âchte.