Archiv

Artikel Tagged ‘Vodafone’

Mit Vodafone Roam einfach und sicher im Ausland telefonieren und surfen

15. August 2012 Keine Kommentare

Vodafone Roam ist der Roaming-Dienst des Mobilfunkanbieters Vodafone D2. Mittels Roaming ist es m├Âglich, auch im Ausland ├╝ber das heimische Mobilfunknetz Anrufe entgegenzunehmen, SMS zu schicken oder das mobile Internet zu nutzen. Dabei sucht das Handy selbstst├Ąndig ein fremdes Partnernetzwerk und kommuniziert ├╝ber dieses mit dem bekannten Anbieter aus dem Heimnetz.


Mit derzeit knapp 400 Roamingnetzen in ├╝ber 180 L├Ąndern ist Vodafone Roam einer der gr├Â├čten deutschen Mobilfunkanbieter mit Roaming-Unterst├╝tzung. Mit diesem Angebot ist es zum Beispiel m├Âglich, in der T├╝rkei ├╝ber das vertraute Vodafone-Netz zu telefonieren. Da sich das Handy beim passieren der Grenze meist automatisch ein verf├╝gbares Roaming-Netz sucht, kann es sein, dass Vodafone Roam nicht sofort genutzt wird. Um die zahlreichen Vodafone-Partner im Ausland nutzen zu k├Ânnen, gen├╝gen einige kurze Konfigurationsschritte. Bei den allermeisten Handys l├Ąsst sich schnell und einfach ├╝ber die Netzwerkkonfiguration ein bestimmtes Netz zur Nutzung aussuchen. Hier findet man in vielen L├Ąndern auf der ganzen Welt einen Vodafone-Partner, zum Beispiel Vodafone TR (Vodafone Turkey) in der T├╝rkei. W├Ąhlt man nun diesen aus, sucht sich das Handy automatisch das verf├╝gbare Netz. Nun kann man wie gewohnt Telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen – alles ├╝ber einen vertrauensw├╝rdigen Partner von Vodafone.

Seit einer EU-Verordnung von 2011 ist Roaming mit Vodafone nicht nur einfach, sondern auch vergleichsweise g├╝nstig. So kosten innerhalb der EU ankommende Gespr├Ąche nur 9 Cent und abgehende Anrufe nur 34 Cent. Die bisherige Unsicherheit beim Telefonieren im Ausland und fehlende Transparenz sowie die Gefahr der b├Âsen ├ťberraschung bei explodierenden Kostenfallen wurde damit gr├Â├čtenteils beseitigt.

KategorienTarife Tags: ,

Immer mehr Kombitarife im D-Netz f├╝r weniger als 10 Euro

17. April 2012 Keine Kommentare
Bild 5 300x198 Immer mehr Kombitarife im D Netz f├╝r weniger als 10 Euro

Toshiba Smartphone - fotopedia/ Pat2001

Im Bereich der Smartphone-Tarife setzt sich die eingeschlagene Preisentwicklung weiter fort. Demnach werden die Tarife f├╝r Smartphones immer preiswerter. Die g├╝nstigeren Konditionen tragen dazu bei, dass der Boom auf dem Ger├Ątemarkt weiter anh├Ąlt. Mittlerweile stehen in Deutschland immer mehr Kombitarife im D-Netz zur Verf├╝gung, die f├╝r weniger als 10 Euro in Anspruch genommen werden k├Ânnen. Kombitarife sind nach den Entwicklungen in j├╝ngster Vergangenheit zum Teil g├╝nstiger als Flatrates oder die Angebote der Discounter. Die Kombitarife setzen sich aus monatlichen Freiminuten und Frei-SMS zusammen. Lange Zeit waren Tarife mit solch g├╝nstigen Preisen nur im E-Netz zu finden.

Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr Anbieter, die entsprechend g├╝nstige Angebote im D-Netz zur Verf├╝gung stellen. Bei DeutschlandSIM k├Ânnen sich die Verbraucher demnach neben den Smartphone-Tarifen im Netz von o2 ab sofort auch f├╝r Tarife im Vodafone D-Netz entscheiden. Dabei erhalten sie bei diesem Kombitarif neben 100 Freiminuten auch 100 Frei-SMS und ein monatliches Datenvolumen von 200 MB. Der Kombitarif kann bei DeutschlandSIM zum monatlichen Preis von 9,95 Euro in Anspruch genommen werden. Kunden, die sich f├╝r das o2 Netz entscheiden, erhalten ein monatliches Datenvolumen von insgesamt 500 MB. Wenig-Telefonierer k├Ânnen sich auch nur f├╝r einen Kombitarif mit 50 Frei-SMS und 50 Freiminuten entscheiden. Im Vodafone-Netz steht dieser Tarif f├╝r monatlich 7,95 Euro zur Verf├╝gung.

Vodafone mit neuer Kampagne

19. Mai 2011 Keine Kommentare

Die Firma Vodafone ist international t├Ątig im Mobilfunkbereich mit dem Hauptsitz in London. Im Jahre 2000 ├╝bernahm Vodafone die Firma Mannesmann in Deutschland und auch weitere ├ťbernahmen in anderen L├Ąndern folgten bald. Der Hauptsitz der Firma in Deutschland befindet sich in D├╝sseldorf, wo auch die meisten Mitarbeiter besch├Ąftigt sind.

Um die Produkte zu vermarkten l├Ąsst Vodafone sich immer neue Werbungen einfallen, die lange im Ged├Ąchtnis bleiben und mit anderen Werbespots nicht vergleichbar sind. In dem neuen Werbespot von Vodafone sieht man zum Beispiel einen jungen Herrn, der zu erst auf der Stra├če liegt und dann aufwacht, um sich dann umzusehen in der Stadt und verschiedene Leute um ihn herum werden gezeigt, wie sie zum Beispiel in den Bus einsteigen unter anderem.


Pl├Âtzlich f├Ąngt er dann an zu rennen und springt dann sogar ├╝ber parkende Autos hin├╝ber, gerade als er dann wieder stehen geblieben ist, um sich ein weiteres Mal umzusehen, rennt eine junge Frau an ihm vorbei und ohne zu z├Âgern rennt er ihr hinterher. Im weiteren Verlauf des Werbespots laufen die beiden dann eine ganze Weile nebeneinander her, dann bleiben sie kurz stehen, sehen sich an und laufen weiter dem Licht entgegen.
Am Ende des Werbespots wird von Vodafone dann noch der Schriftzug ÔÇ×Ich will ins schnellste NetzÔÇť eingeblendet, was auch das Fazit dieses Spots sein soll. Vodafone wirbt daf├╝r, dass sie ein schnelles Netz mit guter Verbindung bieten und das zu g├╝nstigen Preisen. Ein weiterer Pluspunkt f├╝r die Vodafone Werbungen sind die Songs mit denen die Werbespots unterlegt sind, diese animieren die Werbung auch bis zum Ende anzusehen und auch Spa├č daran zu haben.

In vielen St├Ądten gibt es Vodafone Shops, wo die Produkte von Vodafone auch erworben werden k├Ânnen, aber auch im Internet lassen sich jede Menge Angebote von Vodafone finden mit denen man gegen├╝ber anderen Anbietern eine Menge Geld sparen kann.

KategorienMobiles Internet Tags: , ,

Mobilcom-debitel stattet Internet-Flat Discount mit Rabatt aus

19. M├Ąrz 2011 Keine Kommentare

Der Provider Mobilcom-debitel bietet seinen Kunden derzeit die Internet-Flat Discount mit einem attraktiven Rabatt an. Die Internet-Flatrate f├╝r das mobile Surfen kann sowohl im Netz von Vodafone als auch im Netz der Deutschen Telekom realisiert werden. Derzeit k├Ânnen sich Verbraucher das Angebot mit einem Rabatt in H├Âhe von 5 Euro sichern. Regul├Ąr kostet die Internet-Flatrate eigentlich 29,95 Euro. In dem Tarif ist ein Highspeed-Volumen von 3 GB enthalten. Kunden, die dieses Volumen aussch├Âpfen, k├Ânnen im Anschluss lediglich mit GPRS-Geschwindigkeiten surfen. Im Rahmen der Sonderaktion k├Ânnen sich Kunden dieses Leistungspaket zum Preis von 19,95 Euro sichern. Diese Geb├╝hren fallen f├╝r die Flatrate monatlich an.

Das Angebot geht mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten einher. Nach wie vor k├Ânnen sich die Kunden die erforderliche Hardware f├╝r 1 Euro sichern. Bei ihr handelt es sich um einen UMTS-Stick ohne SIM-Lock. Er unterst├╝tzt Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Die ├ťbertragung erfolgt via HSDPA. F├╝r den Anschluss fallen einmalig Geb├╝hren in H├Âhe von 25,95 Euro an. Wer sich f├╝r eine Onlinebuchung entscheidet, kann sich diese Geb├╝hren derzeit sparen.