Archiv

Artikel Tagged ‘Windows Phone 7’

Nokia Lumia 800 ab Mitte Januar in der Schweiz verfĂĽgbar

10. Dezember 2011 Keine Kommentare
Bild 2 300x223 Nokia Lumia 800 ab Mitte Januar in der Schweiz verfĂĽgbar

flickr.com/Justus BlĂĽmer

Mit dem Lumia 800 schickt der finnische Handyhersteller Nokia sein erstes Smartphone auf den Markt, das mit Windows Phone 7 ausgestattet ist. Mit ihm möchten die Finnen den großen Abstand auf dem Smartphone-Markt, der zu der Konkurrenz besteht, deutlich verkleinern. In der Schweiz wird das Nokia Lumia 800 ab Mitte Januar 2012 zur Verfügung stehen. Vorbestellungen sind in dem deutschen Nachbarland bereits in diesen Tagen bei dem Anbieter Mobilezone möglich.

In Deutschland ist das Lumia 800 bereits seit Mitte November erhältlich. Damit gehörte die Bundesrepublik zu den ersten Ländern, in denen Nokia sein neues Smartphone eingeführt hat. Bei Mobilezone können Schweizer Kunden das neue Smartphone von Nokia nun vorbestellen. Die Kunden erhalten eine Abholeinladung, sobald das Gerät lieferbar ist. Dabei wird bei der Einladung die Reihenfolge der Reservation berücksichtigt. Das Smartphone wird von Mobilezone in verschiedenen Farben angeboten. Bei dem Anbieter kann das Lumia 800 ohne Abonnement zum Preis von 549,95 Franken erworben werden.

KategorienNokia Tags: , ,

Office Mobile kann bei Windows Phone 7 genutzt werden

31. Juli 2011 Keine Kommentare
Windows by flickr John Bristowe 300x199 Office Mobile kann bei Windows Phone 7 genutzt werden

Windows Phone 7 | © by flickr/ John Bristowe

Bei Smartphones, die mit Windows Phone 7 arbeiten, können sich Nutzer problemlos an den Anwendungen von Office Mobile bedienen. Dabei gehört Office Mobile, das serienmäßig integriert ist, ohne Zweifel zu den Vorteilen die das Betriebssystem zu bieten hat. Von den Anwendungen, die die Lösung bietet, können  vor allem professionelle Anwender profitieren. Sämtliche Dokumente können mit Office Mobile auf dem Smartphone nicht nur angeschaut werden. Auch eine Bearbeitung oder das Anlegen von Dokumenten sind problemlos möglich.

Mobile Office verfügt über Mobile-Versionen von Excel, PowerPoint und Word. Darüber hinaus lassen sich Smartphones, die mit Windows Phone 7 laufen, auch problemlos mit dem SharePoint verbinden. Dies ist auch über das Internet möglich. Wenn man häufiger mit der Lösung arbeiten möchte, kann eine Verknüpfung zu Office Mobile direkt auf der Startseite von Windows Phone angelegt werden. Sämtliche Dokumente werden in der SharePoint-Bibliothek gespeichert. Nutzer können sehr flexibel einen Dokumententyp wählen. Dafür bietet das System unter anderem eine Verbindung mit Windows Live SkyDrive. Für den Download kann der Internet Explorer Mobile genutzt werden.

Nokia entwickelt erstes Handy mit Windows Phone 7

26. März 2011 Keine Kommentare

Der finnische Handyhersteller Nokia arbeitet laut aktuellen Berichten an dem ersten Handy mit Windows Phone 7. Demnach werden die Pläne, die in der Kooperation mit Microsoft besiegelt werden, bereits kurze Zeit nach Bekanntwerden der Zusammenarbeit umgesetzt. Gegenüber den Medien erklärte Stephen Elop, dass Nokia bereits mit der Entwicklung der ersten Smartphones begonnen hat, die mit Windows Phone 7 laufen werden. Bislang wurden jedoch noch nicht alle Bedingungen für die Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft besiegelt.

Um zu vermeiden, dass Nokia weitere wichtige Marktanteile verliert, sollen die neuen Pläne nun jedoch möglichst schnell in die Tat umgesetzt werden. Im Zuge der Kooperation mit Microsoft wird Nokia das eigene Betriebssystem Symbian auslaufen lassen. Künftig sollen alle Smartphones der Finnen lediglich mit Windows Phone arbeiten. Dabei möchten die beiden Konzerne künftig auch mit Blick auf die Entwicklung eng zusammenarbeiten. Die ersten Nokia Modelle mit Windows Phone 7 sollen spätestens 2012 den Sprung auf den Markt schaffen. Elop betonte, dass er das erste Gerät am liebsten bereits in diesem Jahr auf den Markt bringen möchte.

Auch Windows Handys mit Gratis-Navi

7. November 2010 Keine Kommentare
Navigon Handy Navi Auch Windows Handys mit Gratis Navi

Navigon Handy-Navi

Wie das iPhone und die Android-Handys werden auch die Smartphones mit dem neuen Windows Phone 7 mit einem Gratis-Navi ausgestattet sein. Navigon hat seine kostenfreie select Navigation für die Kunden der Telekom erweitert. Das Gratis-Tool wird zunächst in Verbindung mit zwei Geräten vorhanden sein. Zum einen handelt es sich dabei um das WP7-Handy HTC 7 Mozart und zum anderen um das Samsung Omnia 7, das demnächst bei der Deutschen Telekom erhältlich sein wird. Das Gratis-Navi kann von den Besitzern der Geräte als App heruntergeladen werden. Damit der Download so einfach wie möglich funktioniert, ist ein select-Button bereits auf dem Handy vorinstalliert.

Die Funktionen des Gratis-Navis sind zunächst auf einzelne kostenlose Funktionen begrenzt. So ist die Zielführung sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz möglich. Das dafür erforderliche Datenpaket kann direkt im Handy abgelegt werden. Somit können Online-Verbindungen, die mit zusätzlichen Kosten verbunden sind, vermieden werden. Die Software prüft, bevor sie in Anspruch genommen werden kann, ob es sich bei dem Besitzer des Gerätes um einen Telekom-Kunden handelt. Erst im Anschluss ist die Nutzung kostenfrei möglich. Die Nutzung erfolgt über das GSM-Netz.

Nutzer des Gratis-Navis können sich nicht nur auf die Fahransagen verlassen, sondern haben auch eine Kartenansicht in 2D zur Verfügung. Dadurch soll die Suche nach Sonderzielen in der Nähe des eigenen Standortes möglich sein.